Neue Fortbildungen für Ehrenamtliche

Bitte melden Sie sich für alle Veranstaltungen schriftlich oder telefonisch bei der EEB Hannover/ Niedersachsen Mitte an:

Ev. Erwachsenenbildung (EEB)
AG Hannover/Niedersachsen Mitte Christine Blum
Fon: 0511 1241-663
E-Mail: eeb.hannover@evlka.de http://www.eeb-hannover.de

Es ist für jede Veranstaltung eine Anmeldung nöttig!Teilnahmebedingungen (AGB): http://www.eeb-hannover.de
Bei den eintägigen Kompaktveranstaltungen werden für eine Verpflegungspauschale Getränke und ein Imbiss angeboten.

 

23. August 2016, 17.30-19.30 Uhr Tagungshaus St. Clemens Leibnizufer 17 B, 30169 Hannover

„Asylrecht, Ausländerrecht, Aufenthaltsrecht –
wer blickt da noch durch?“
In der Flüchtlingsdebatte werden viele juristische Begriflichkeiten wie „Asylrecht“, „Duldung“, „Auf- enthaltsbestimmungsrecht“ oder „Ausländerrecht“ durcheinander geworfen. Der Abend will ehrenamtlich Engagierten in der Flüchtlingsarbeit einen kleinen Einblick in diese juristischen Problemstellungen geben.

Referent:

Bernd Müller, Richter, Verwaltungsgericht Minden Kosten: keine
bis 30 Teilnehmende

13. September 2016, 16.30-19.30 Uhr

Haus kirchlicher Dienste Archivstraße 3, 30169 Hannover

Argumente gegen rechte Parolen

Engagierte Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit werden immer öfter kritisiert. Dies passiert sogar im persönlichen Umfeld. Oft fällt es schwer, darauf spontan zu reagieren, ohne in Streit zu geraten.

Wir wollen uns mit Argumentationsstrategien aus- einandersetzen und erarbeiten, wie mit dieser Kritik und auch mit rechten Parolen besser umgegangen werden kann.

Referent:

Maik Bischoff, Friedensarbeit, Haus kirchlicher Dienste der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers
Kosten: keine
bis 20 Teilnehmende

21. September 2016, 17.30-20.30 Uhr

Haus kirchlicher Dienste Archivstraße 3, 30169 Hannover

Menschen aus dem arabischen Raum besser verstehen

Interkulturelle Kompetenz ist wichtig für eine erfolg- reiche Kommunikation, im Umgang mit Menschenaus dem arabischen Raum und wesentlich für eine Integrationsförderung von arabischen Flüchtlingen.

Referentin:

Dr. Dunja Sabra, Kulturbotschafterin, Dolmetscherin Kosten: keine
bis 50 Teilnehmende

 20. Oktober 2016, 17.30-20.30 Uhr Diakonisches Werk Hannover Burgstraße 10, 30159 Hannover

Umgang mit traumatisierten Menschen

Viele Geflüchtete sind von den Erlebnissen der Flucht traumatisiert. Welche Anzeichen gibt es für eine Trau- matisierung und wie können Ehrenamtliche damit umgehen?

Referentin:

Angelika Batzakidis, Heilpraktikerin für Psycho-therapie, Therapeutin für Psychotraumatologie und Traumatherapie (zpTn/DeGPT)
Kosten: keine

bis 25 Teilnehmende

 27. Oktober 2016, 17.30-19.30 Uhr Haus kirchlicher Dienste Archivstraße 3, 30169 Hannover

Basiswissen: Forum Islam – Teil 2

Der Abend bietet Gelegenheit im gemeinsamen Gespräch mehr zum Islam zu erfahren. Es ist möglich, Ihre eigenen Themen und Wünsche einzubringen, so dass Sie konkrete Antworten auf Ihre Fragen erhalten.

Referentin:

Barbara Janocha, Religionswissenschaftlerin, im Auftrag des Hauses kirchlicher Dienste der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers
Kosten: keine

bis 50 Teilnehmende

 3. November 2016, 10-16 Uhr Zentrum für Seelsorge Blumhardtstraße 2 A, 30625 Hannover

Schwierige Situationen im Ehrenamt

Belastende Erfahrungen aus der ehrenamtlichen Praxis werden besprochen um neue Perspektiven und Impulse für das eigene Handeln zu bekommen.

Referent:

Gert Stührmann, Pastoralpsychologischer Dienst, Zentrum für Seelsorge der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers
Kosten: 10 € Verp egungspauschale

bis 12 Teilnehmende

 25. November 2016, 16-20 Uhr Hanns-Lilje-Haus

Knochenhauerstr. 33, 30159 Hannover

Integration in Arbeit:
Rahmenbedingungen und Beispiele aus der Praxis Neben Sprachkursen bedarf es noch vieler weiterer Brücken, damit geflüchtete Frauen und Männer Zugang zum Arbeitsmarkt finden.
In welcher Weise können Ehrenamtliche die Geflüchteten bei ihrem Ziel unterstützen, gute Arbeit zu finden? Welche ausländerrechtlichen Bestimmungen sind dabei zu beachten? Welche Praxiserfahrungen gibt es bereits?
Nach Einstiegsimpulsen von Geflüchteten und Fach-leuten, stellen verschiedene kirchliche Initiativen ihre Projekte und praktischen Erfahrungen vor.

Referentin:

Waltraud Kämper, Kirchlicher Dienst in der Arbeits- welt, Haus kirchlicher Dienste der Ev.-luth. Landes- kirche Hannovers
Kosten: 10 € Verpregungspauschale

bis 50 Teilnehmende

Advertisements

Veröffentlicht am 1. August 2016, in Allgemein. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s